Aquascaping – Gestalten Sie Ihre ganz persönliche Unterwasserlandschaft

Als Aquascaping bezeichnet man das Gestalten von wunderschönen Unterwasserlandschaften. Im Vordergrund steht die Schönheit der geschaffenen Unterwasserwelt und nicht das Halten von Tieren.  Es finden sogar weltweit Wettbewerbe im Aquascaping statt bei denen Weltmeister gekürt werden. Diese beherrschen die Kunst des Aquascaping perfekt.

 

MEGAZOO im Interview mit Adrie Baumann, dem mehrfachen Weltmeister im Live-Scaping. Mit viel Kreativität und Liebe zum Detail gelingt es Adrie Baumann immer wieder neu atemberaubende Unterwasserlandschaften zu schaffen, wie zum Beispiel „Forgotten World“, „Magical Forest“ und „Natural Ground“.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Aquascaping, aber wie?

Zuerst ist es wichtig sich für ein Aquarium zu entscheiden. Hier bietet der Markt zahlreiche Varianten: Quadratische oder rechteckige Aquarien, in allen Größen beginnend beim beliebten handlichen Nano, Einzelaquarien und Aquarienkombinationen mit passendem Unterschrank. Jede Variante ist für Aquascaping möglich.  Es gibt spezielle Scaper Aquarien, die bereits die erforderliche Technik enthalten. Sie können sich natürlich auch die Technik individuell zusammenstellen.

 

Es ist günstig sich im Vorfeld zu überlegen, wie die Unterwasser-Landschaft aussehen soll und welche Materialien Hardscape und Softscape hierzu benötigt werden. Hardscape sind Bodengrund, Steine und Wurzeln und Softscape die Pflanzen.

 

Begonnen wird mit dem Hardscape. Beim Hardscape handelt sich um Boden und den gewünschten Aufbau im Aquarium, der meist aus aktivem Soil (aktivem Bodengrund), Kies, Sand, Steinen und Wurzeln besteht.  Zahlreiche unterschiedliche Materialien in verschiedenen Farbnuancen, in Formen und Größen stehen zur Auswahl. So bleiben beim Gestalten keine Wünsche offen.

 

Der Aufbau des Harscape bildet die Basis für das Gesamtbild Ihrer ganz persönlichen Unterwasserlandschaft. Er kann sich an bestimmten Themen orientieren und/oder der Kreativität jedes Einzelnen freien Lauf lassen.

 

Gestartet wird beim Aquascaping mit dem leeren Aquarium ohne Wasser. Zuerst wird der Bodengrund nach individuellen Vorstellungen oder Thema in verschiedenen Schichten eingebracht. Der Bodengrund kann für einen schönen räumlichen Eindruck vorn niedriger und nach hinten etwas ansteigend eingebracht werden.  Sie können den Boden aber auch einfach eben einfüllen. Nach dem Bodengrund kommen Steine und Wurzeln ins Aquarium. Man kann entweder nur Steine oder Wurzeln oder beide zusammen zu verwenden.

Ist das komplette Hardscape im Becken und entspricht Ihren Vorstellungen, können Sie mit dem Softcape für eine harmonische Bepflanzung starten.

 

Für das Softscape stehen Wasserpflanzen vom kleinen Bodendecker bis zu größeren Wasserpflanzen zur Auswahl.  Wie beim Hardscape ist es auch beim Softscape wichtig die verschiedenen Ebenen – Vordergrund, Mittelgrund und Hintergrund – bei der Gestaltung zu beachten. Sehr gut zur Bepflanzung geeignet sind Wasserpflanzen aus In Vitro-Kultur.

 

Es macht Sinn die größten Pflanzen in den Hintergrund zu setzen. So bleibt die Sicht auf den mittleren Bereich und Vordergrund frei. Der Vordergrund wird mit kleinwüchsigen filigranen Wasserpflanzen und Moose gestaltet. Pflanzen mit Wurzeln können Sie einfach im Bodengrund einpflanzen, wurzellose Pflanzen und Moose aufkleben oder anbinden. Sind Hardcape und Softscape perfekt, wird ganz zum Schluss das Wasser vorsichtig eingefüllt und das Becken eingefahren.

 

Beim Aquascaping kann auf die Haltung von Tieren verzichtet werden oder es werden nur sehr kleine Tiere, wie Zwerggarnelen, sehr kleine Fische oder Schnecken eingesetzt. Besonders Zwerggarnelen in ihrer riesigen Vielfalt an Züchtungen ist für ein Aquascaping bestens als Besatz geeignet.

 

Ein riesen Sortiment an Süßwasseraquarien aller namhaften Hersteller wie JUWEL, EHEIM und sera finden Sie in unserem  Aquaristik online-Shop

 

Aktiver Bodengrund von Fluval und Tropica ist im Shop erhältlich:  Soil

 

 

 

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Sie werden staunen, wie schön Ihre ganz persönliche Unterwasserlandschaft geworden ist.