LED-Beleuchtungen für Süßwasseraquarien und Aquascaping

LED-Beleuchtungen sind aus der Aquaristik nicht mehr wegzudenken. LED-Beleuchtungen werden ständig weiterentwickelt und verbessert. Die Auswahl der richtigen LED-Beleuchtung richtet sich nach dem Aquarientyp. Geht es Ihnen um die Förderung von Wachstum und Farbenpracht Ihrer Wasserpflanzen, möchten Sie Ihre Fische besonders in Szene setzen oder benötigen Sie eventuell eine sehr kleine LED-Beleuchtung für Ihr handliches Nano.

Nachfolgend ein Überblick über LED-Spektren und Ihre Wirkung:

Farbechtes und natürliches Tageslicht (ca.6.000 – 8.000 Kelvin):
Tageslicht-LED erzeugen ein farbechtes, natürliches Tageslicht und eignen sich damit als LED-Beleuchtung für alle Süßwasseraquarien. Die hellen LEDs leuchten das Aquarium optimal aus, ohne die natürlichen Farben zu verfälschen.

 

Neutralweißes Licht (ca. 3.850 Kelvin):
Ein sehr helles, neutralweißes Licht, welches auch in tiefen Aquarien ausreichend Lichtstrom liefert. Es steigert besonders den Kontrasteindruck und eignet sich hervorragend zur Beleuchtung des Vordergrundes.

 

Farbverstärkendes Pflanzenlicht (ca.2.450 Kelvin):
Besonders in Aquarien mit vielen Wasserpflanzen, wie Aquascapes kommt der Beleuchtung eine besondere Bedeutung zu. Nur bei optimalem Licht wachsen die Pflanzen perfekt und bilden intensive Blattfarben aus.

 

Bläuliches Tageslicht für Süßwasseraquarien (ca.10.000 – 12.000 Kelvin):
In Süßwasseraquarien mit bläulichen Fischen wie z. B. Malawi Cichliden, Neonfischen oder Regenbogenfischen führt das bläuliche Licht der LED-Röhre zur Farbverstärkung, so dass die Farbenpracht dieser Fische bestmöglich zur Geltung kommt.

 

LED Moonlight (Mondlicht) – Beleuchtung für interessante Nachtbeobachtungen. Außerdem fühlen sich Fische oft wohler, wenn das Aquarium nicht stockdunkel ist.

 

LED Beleuchtungen für Nanos und als Zusatzleuchte zur Ausleuchtung dunkler Ecken in größeren Becken:
LED Lampe mit Reflektor zur Beleuchtung von kleineren Aquarien. Sie werden oft als Spotlight hergestellt.

 

Mit einem Dimmer/Controller: Können Helligkeit bzw. Lichtintensität gesteuert und Ihrem Aquarium perfekt angepasst werden. Sie ermöglichen je nach Produkt die Simulation von Sonnenauf- und Untergangszenarien mit Farbänderung im Tagesverlauf, Mondphasensimulation, sowie die Einstellung eines Akklimatisierungsprogramms zum Eingewöhnen von Fischen und Pflanzen. Sie bieten je nach  Modell zahlreiche flexible Beleuchtungsmöglichkeiten.

 

Häufig werden verschiedene Spektren in einer LED-Beleuchtung oder mit mehreren LED-Leuchtmitteln kombiniert, um so mehrere Vorteile gleichzeitig nutzen zu können.

 

LED-Beleuchtungen sind oft bereits beim Kauf eines Komplett-Aquarium dabei. Oder wer lED’s lieber individuell installieren möchte, kann Sie separat auswählen. LED-Beleuchtungen sind in zahlreichen Varianten erhältlich. Es gibt LED-Systeme als Aufsitzvariante auf dem Beckenrand, als Hängevariante über dem Becken und als Spot-Licht oft mit einer Klemmbefestigung.

 

Ein großes Sortiment an LED-Beleuchtungen, Leuchtmitteln und Zubehör für Ihr Süßwasseraquarium aller namhaften Hersteller wie zB. EHEIM, Juwel, Dennerle, Fluval, JBL sind im Shop erhältlich    Beleuchtungen und Zubehör