Makroalgen-Reaktoren – Die biologische Variante zur Reduktion von Nitrat und Phosphat

Makroalgen-Reaktoren – Die biologische Variante zur Reduktion des Nitrat- und Phosphatgehalts im Meerwasser und Süßwasseraquarium

Makroalgen-Raktoren werden speziell für die Kultivierung von Algen im Meerwasser und von Pflanzen in Süßwasser entwickelt. Sie arbeiten als eigenständiges Algenrefugium um dem Aquarium Nährstoffe wie Nitrate und Phosphate zu entziehen. Um das zu erreichen setzt man schnellwachsende und einfach zu kultivierende Makroalgen (Meerwasser) und Wasserpflanzen (Süßwasser) ein.

In der Meerwasseraquaristik wird die Chaetomorpha-Drahtalge eingesetzt, um Nitrate und Phosphate aus dem Riffbiotop zu eliminieren. So reicht es vollkommen aus, von Zeit zu Zeit eine gewisse Menge Algen abzuernten, um das biologische Gleichgewicht im Aquarium aufrecht zu erhalten. Deshalb sind Makroalgen-Reaktoren eine ausgezeichnete wirtschaftliche und einfach funktionierende Alternative zu vielen Chemikalien oder Harzen.

In der Süßwasseraquaristik wird vor allem die Wasserpflanze Najas guadalupensis kultiviert, die Biotope wie Cichliden-Becken perfekt reinigt.

Eine im Reaktor integrierte Förderpumpe sorgt für den nötigen Durchfluss. Im Inneren des Reaktors unterstützt eine mit einem speziellen Lichtspektrum ausgestattete LED-Beleuchtung den optimalen Wuchs. Die Wasserzirkulation im Reaktor gewährleistet das Drehen der Algenkultur und reduziert so die Anzahl an Lichtquellen bei starkem Pflanzenwachstum.

 

Makroalgen-Reaktoren finden je nach Hersteller im Filterbecken Platz, können je nach Typ aber auch neben dem Aquarium ohne externe Filtertechnik aufgestellt werden. Hier entscheidet die individuellen Möglichkeiten über die Wahl.

 

 

Die Vorteile liegen auf der Hand:
  • Kultivierung von Algen im Meerwasser und von Pflanzen in Süßwasser
  • Biologische Entgiftung durch Algen / Pflanzen
  • Reduktion des Nitrat- und Phosphatgehalts
  • Filterung des Aquarienwassers
  • Produktion von Nahrungsergänzung für Fische
  • Refugium für Zooplankton als Nahrung für Korallen und Fische
  • Sauerstoffanreicherung
Grundlegende Auswahlkriterien für einen Makroalgen-Reaktor sind:
  • Aquariengröße / Literzahl
  • Durchfluss l/h
  • Energieverbrauch mit Pumpe/W
  • Maße Reaktor (L x B x H)
  • Wo soll der Reaktor platziert werden /Technikbecken oder andere Variante

 

Wir führen Makroalgen-Reaktoren namhafter Hersteller wie Tunze und Skimz in unserem Aquarist online-Shop     Makroalgen-Reaktoren